Update: Seite wird überarbeitet

Seit den Landtagswahlen am 9. Mai 2010 hat sich sehr viel getan. Bekanntlich habe ich den Einzug in den Landtag knapp verpasst, was ausgehend von meinem Listenplatz auch keine große Überraschung war. Dennoch waren wir nah dran und unser Rekord-Ergebnis hätte mich beinnahe auch noch mit in den Landtag gezogen. Trotzdem werde ich auf unterschiedlichsten Ebenen weiter für die Grüne Sache streiten. Das sich der Einsatz im Wahlkampf gelohnt hat, zeigt sich auch im rot-grünen Koalitionsvertrag:

NRW hat nun die Chance, Vorreiter in Sachen Klimaschutz zu werden und unser Industrieland ökologisch umzubauen und gleichzeitig in Zukunftsbranchen stärker zu werden. NRW hat die Chance, Vorreiter in Sachen Bildungsgerechtigkeit zu werden und alle Energie in gute Kitas, Schulen, Hochschulen und Weiterbildungseinrichtungen zu lenken. NRW hat auch die Chance, wieder demokratischer und gerechter zu werden, wenn wir den notleidenden Städten und Gemeinden neue Handlungsspielräume eröffnen und damit gleichermaßen die kommunale Demokratie wie auch die Gerechtigkeit vor Ort wieder stärken.

Wir sind in eine Minderheitsregierung eingetreten, um die einzige Möglichkeit für einen Politikwechsel nicht ungenutzt zu lassen. Viele Inhalte, für die auch ich im Wahlkampf 2010 gekämpft habe, können wir so endlich umsetzen. Das ist Bestätigung und Ansporn für die nächsten Jahre. Ich werde auch weiterhin in meinem Landes- und Kreisverband an der Grünen Programmatik mitarbeiten, besonders bei meinem Herzensthema der Kulturpolitik.

Nun stehen aber erstmal andere Aufgaben an, denn mein Theologie-Studium an der Ruhr-Uni-Bochum möchte fertig werden und ich will es auch 🙂 Seit Anfang Juni arbeite ich halbtags für den Düsseldorfer Abgeordneten Stefan Engstfeld MdL. Deswegen wird es mir nicht immer gelingen die Website auf dem Laufenden zu halten. Für die Zeit der Überarbeitung bitte ich um Verständnis und etwas Geduld.

Herzlich grüßt

Martin-Sebastian Abel

Schreibe einen Kommentar