Zu Besuch beim Archiv für Künstlernachlässe in Pulheim

Die Stiftung Kunstfonds ist eine bundesgeförderte uns selbstverwaltete Einrichtung. Im Jahr 2010 wurde das Archiv für Künstlernachlässe gegründet und in der Abtei Brauweiler werden seitdem wichtige Werke der Gegenwartskunst aufbewahrt, gesichert und konservatorisch betreut. So will die Stiftung sicher stellen, dass Kunst auch für die nachfolgenden Generationen erhalten bleibt und zugänglich gemacht wird.

Bei meinem Besuch erläuterte mir die Geschäftsführerin Dr. Lingl das Hauptanliegen der Einrichtung: unabhängig von Trends und Hypes des Kunstmarktes, sollen Werkkomplexe ganz oder in ihren wesentlichen Teilen erhalten und für die Forschung und Ausstellungen verfügbar werden. Deswegen arbeitet das Archiv mit Museen, Sammlungen und Fakultäten zusammen. Regelmäßig forschen hier Kunststudentinnen und Kunststudenten für Seminararbeiten oder Abschlussarbeiten. Zudem erhält das Archiv Mittel der VG Bild-Kunst, was die enge Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern belegt.

Am 17. Juni wird es in einer provisorischen, aber sehr beeindruckenden Ausstellungshalle eine große Ausstellungseröffnung mit ausgewählten Werken geben. Ein Großteil der Werke sind bereits online zu finden und natürlich Informationen über das Archiv und die SchöpferInnen der Kunstwerke:

http://www.kunstfonds.de/kuenstlernachlaesse.html

Schreibe einen Kommentar