Grüne Landtagsfraktion besucht Buchhandlungen – „Augen auf beim Bücherkauf“ – Gespräche zur Situation der Buchhändler*innen – zu Besuch in der Regenbogenbuchhandlung

Regenbogen

Regenbogen
Um den heimischen Buchhandel zu stärken, besuchten die Abgeordneten der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW, ihre lokalen Buchhandlungen. Ich besuchte meine Stammbuchhandlung, die Regenbogenbuchhandlung in Düsseldorf Flingern.

Mit der im Vorfeld des bundesweiten Vorlesetags am 21. November 2014 laufenden Aktion „Augenauf beim Bücherkauf“ wollten wir GRÜNE im Landtag NRW auf den schwieriger werdenden Buchmarkt aufmerksam machen.
Ich habe mit der Buchhändlerin Brigitte Klasen über Strategien gesprochen, wie man sich gegen die wachsende Handelskonkurrenz im Internet behaupten kann, welche Rolle der E-Book-Verkauf spielt und was die Leser*innen selbst dafür tun können, um die Buchläden vor Ort zu unterstützen. Der NRW-Landesverband des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels unterstützte diese Aktion. Die zuständige NRW-Regionaldirektorin Gabriele Schink war bereits in der GRÜNEN Fraktion zu Gast und hat über die Lage des Buchhandels in NRW informiert.

In der Regel bekomme ich ein bestelltes Buch innerhalb von 24 Stunden. Deutlich schneller als Amazon und zudem kaufe ich lokal und ermögliche vernünftige Arbeitsverhältnisse. Die Inhaberin Fr. Klasen sagte bei meinem Termin vor Ort: „Die Buchhandlung im Viertel ist ein unersetzlicher Ort für Gedankenaustausch, Inspiration und Begegnung von Menschen. Persönliche Beratung ist nicht ersetzbar durch Suchmaschinen.“ Also: buy local!

Schreibe einen Kommentar